Beglaubigung

Botschaften, Konsulate, Behörden und Gerichte verlangen für bestimmte Zwecke beglaubigte Übersetzungen Ihrer Zeugnisse und Dokumente. Als öffentlich bestellte und beeidigte Urkundenübersetzer sind wir befugt, die Richtigkeit von Übersetzungen in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch zu bestätigen und beraten Sie gerne zu den Themen Beglaubigung, Apostille und Legalisation für das In- und Ausland. Für die Beglaubigung von Texten vom Deutschen ins Französische/aus dem Französischen ins Deutsche verweisen wir Sie gerne an kompetente Kollegen. Für weitere Sprachen wenden Sie sich bitte an unseren Berufsverband.

 

Übersetzungen von Zeugnissen und Dokumenten müssen so weit wie möglich dem ausgangssprachlichen Original gleichen. Hinzu kommt der Wunsch vieler Kunden, ein sauber formatiertes, formvollendetes Dokument in der Zielsprache zu bekommen – etwa zur Eingliederung in ihre Bewerbungsunterlagen. Beispiele unserer ‚Kunst‘ finden Sie bei den Musterübersetzungen.

 

Die genannten formalen Kriterien führen meist zu einem höheren Formatierungsaufwand, weshalb bei Zeugnissen und Urkunden die Übersetzungsleistung am ehesten nach Zeitaufwand berechnet werden kann. Um diesen abzuschätzen und Ihnen ein passendes Angebot unterbreiten zu können, müssen wir im Vorhinein Kopien Ihrer Dokumente sichten, die Sie uns per E-Mail oder Fax zukommen lassen können. Dabei müssen alle Details des Ausgangsdokuments – inklusive etwaige Randvermerke, Stempel, rückseitige Bemerkungen, Beglaubigungsformeln usw. – klar erkenntlich sein. 

 

Wird uns von Ihnen der Auftrag erteilt, kann anhand der Kopien mit der Bearbeitung begonnen werden. Die Originale können dann später zur Beglaubigung der Übersetzung vorgelegt werden.